Öffnungszeiten

DAV Kletterzentrum Fulda
Tag:Von:Bis:
Montag14:0022:00
Dienstag14:0022:00
Mittwoch14:0022:00
Donnerstag14:0023:00
Freitag14:0022:00
Samstag10:0022:00
Sonntag10:0020:00
Geschäftsstelle DAV Sektion Fulda e.V.
Tag:Von:Bis:
Donnerstag17:0019:00

Bei Veranstaltungen, zu Umbauarbeiten oder an einigen Feiertagen behalten wir uns vor, das Kletterzentrum geschlossen zu lassen. Für Gruppen und Schulklassen ab 10 Personen öffnen wir nach Absprache auch zu anderen Zeiten.

Kontakt

DAV Kletterzentrum Fulda
Goerdelerstr. 72
36100 Petersberg

+49 661 96256885

Info@Kletterzentrum-Fulda.de

Werde unser Fan

Bericht des 3. Vorsitzenden Thomas Pausinger

Im Frühjahr des letzten Jahres gingen wir zunächst voller Enthusiasmus an die Arbeit: Gemeinsam mit der Jugend wurde ein Raumprogramm für den Neubau der Kletterhalle erstellt und Fördermöglichkeiten wurden eruiert. Zunächst war eine Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum in Künzell angedacht, doch diese Gedanken zerschlugen sich. Danach wurden umgehend im Juni 2008 erste Anfragen an die Stadt Fulda bezüglich eines Standortes und Förderungen gestellt.

Im Juli besuchten meine Frau und ich die DAV-Bergschau in Dresden. Auch dort wurde der hohe Stellenwert des Indoorkletterns bei mehreren Fachvorträgen unterstrichen. DAV-Sektionen, die bereits Hallen gebaut haben, betonten, dass die Hallen förmlich überlaufen und ein erheblicher Mitgliederzuwachs insbesondere bei der Jugend zu verzeichnen sei. Im September wurden weitere Gespräche mit der Stadt Fulda geführt, die nun einen Standort im Münsterfeld gemeinsam mit anderen Vereinen favorisierte. Wenige Wochen danach stellte sich allerdings heraus, dass das betreffende Grundstück bereits anderweitig verkauft war. Ende November nahmen wir an einem sehr informativen 2-tägigen Seminar zum Bau und zum Betrieb von Kletterhallen der VBG und des DAV teil. Hr. Hitthaler (DAV-München) bekräftigte nochmals den Willen des Hauptverbandes den Standort Fulda zu fördern und machte uns Mut.

Erst zur Jahreswende kam neuer Schwung in die Standortsuche: Die Gemeinde Poppenhausen bot uns ein kostenloses Grundstück am Schwimmbad an. Dies war der einzige konkrete Vorschlag, den wir bis zur Jahreshauptversammlung im März vorstellen konnten. Am Tag vor der JHV hatten wir allerdings bereits ein Gespräch mit dem ersten Kreisbeigeordneten Dr. Wingenfeld, der ein Grundstück im Schulviertel Petersberg in Aussicht stellte. Trotz einer enthusiastischen Präsentation von Hr. Bürgermeister Helfrich, ergab eine spontane Meinungsumfrage bei der JHV, dass ein überwiegender Teil der Mitglieder den Standort Poppenhausen auf Grund seiner Entfernung zu Fulda und der Erreichbarkeit, insbesondere für Jugendliche, eher problematisch sieht.

Bereits am nächsten Tag wurden uns durch Dr. Wingenfeld mehrere mögliche Standorte unterhalb des Rauschenberges aufgezeigt. Am attraktivsten erschien dem Planungsteam zunächst der Standort in direkter Nähe zum Haupteingang der Konrad-Adenauer-Schule. Für diesen Standort wurde eine Konzeptstudie (zu sehen auf blog.dav-fulda.de) angefertigt und dem Landkreis, mit der Bitte um genauere Aussagen zu den Konditionen, übergeben.

Derweil fand am 16.04.09 ein Gespräch mit OB Möller und Bürgermeister Dr. Dippel statt. Hier wurden uns neben dem bereits angebotenen Standort BGS-Gelände (an der ICE-Trasse Nähe FH) zwei Grundstücke im Bereich Fuldaaue angeboten. Eines der Grundstücke erscheint baurechtlich extrem problematisch, so dass nur der Standort auf dem Parkplatz des Reit- und Fahrvereins denkbar erscheint. Trotz Bekundung unseres Interesses am 29.04.09, liegen allerdings auch für dieses Grundstück noch keine Konditionen vor.

Am 14.05.09 fand ein weiteres Gespräch beim Landkreis statt. Dr. Wingenfeld bekundete, auch auf Grund der vorgelegten Konzeptstudie, abermals sein Interesse eine Kletterhalle ins Schulviertel Petersberg zu holen, da er einen erheblichen Nutzen für den Schulsport sieht. Obwohl auch der Schulleiter und die Sportlehrer der KAS (6 bereits klettertechnisch ausgebildet) begeistert von einer Kletterhalle sind, wird von ihnen der direkte Standort am Haupteingang nicht befürwortet. Stattdessen rückte ein Standort in direkter Verbindung zur Sporthalle der Konrad-Adenauer-Schule in den Mittelpunkt der Diskussion. Dieser befindet sich direkt an der Grenze zur Stadt Fulda und wurde am 19.05.09 gemeinsam mit Dr. Wingenfeld (Landkreis), Dr. Dippel (Stadt Fulda), Norbert Weber und Roland Toth besichtigt. Nach Aussage von Dr. Wingenfeld und Dr. Dippel wäre an diesem Standort eine gemeinsame Förderung durch Stadt und Landkreis möglich. Die kostenlose zur Verfügungstellung des Grundstücks und die erheblichen Fördergelder werden selbstverständlich an Vereinbarungen hinsichtlich einer Mitnutzung durch den Schulsport geknüpft. Diese Nutzung dürfte aber auch einen nicht unerheblichen Werbeeffekt für den Verein mit sich bringen. Die Konditionen der Stadt Fulda sollen nach Aussage von Dr. Dippel in der 22KW vorgelegt werden.

Allerdings wurden wir eindringlich darauf hingewiesen, dass die in Aussicht gestellten Förderungen nur noch kurzfristig in Anspruch genommen werden können und daher die Planung und Wirtschaftlichkeitsberechnung noch im Juni eingereicht werden müssen. Dies könnte einen Baubeginn noch in diesem Jahr bedeuten!

Die jeweils neuesten Informationen in Sachen Kletterhalle findet Ihr ab jetzt HIER. Hier könnt Ihr auch interaktiv Kommentare und Anregungen hinterlassen. Über Anregungen, Spenden, Sponsoren und Bekundungen zur aktiven Mitarbeit würde ich mich sehr freuen!!!

2 Antworten auf Was läuft in Sachen Kletterhalle?

  • Johannes Schmidt sagt:

    Na das hört sich doch gut an, wenn’s so kommen würde. Auf jeden Fall top Standort da oben. :wink:

  • Jürgen Müller sagt:

    Was läuft in Sachen Kletterhalle? Die Webseite ist ein gelungenes Medium, interessierte Kletterer in Sachen Halle auf dem Laufenden zu halten und vor allem auch mit in das Geschehen einzubinden. Großes Lob für den aktuellen Stand :!:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

Veranstaltungen
Unsere Partner

dooroutLogorgb

logo-boreal