Öffnungszeiten

Sommeroeffnungszeiten

Bei Veranstaltungen, zu Umbauarbeiten oder an einigen Feiertagen behalten wir uns vor, das Kletterzentrum geschlossen zu lassen. Für Gruppen und Schulklassen ab 10 Personen öffnen wir nach Absprache auch zu anderen Zeiten.

Kontakt

Kletterzentrum Fulda
Goerdelerstr. 72
36100 Petersberg

06 61 / 962 568 85

Info@Kletterzentrum-Fulda.de

Werde unser Fan

Die DAV Sektion Fulda e. V. begrüßt alle Kletterfreunde und -sportler

Unser Kletterzentrum bietet alle Möglichkeiten des Indoorkletterns in einer modernen, 14 Meter hohen Halle mit 1080 qm Kletterfläche. Auch Bouldern könnt Ihr bei uns auf 160 qm.

 

Das Kletterzentrum steht allen Menschen offen, die Spaß am Klettern haben. Bei uns:Kletterzentrum Fulda48

Wichtig: Das Klettern und sichern muss erlernt werden und die damit verbundenen Risiken müssen bewertet und eingeschätzt werden. Daher müssen alle Nutzer mindestens 18 Jahre alt sein und die Sicherungstechnik beherrschen, um bei uns zu Klettern. 14-17 Jährige können nur mit einer Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten eigenständig klettern. Die Sicherungstechnik müssen Jugendliche natürlich auch beherrschen. Kinder bis 13 Jahre sind immer von Volljährigen zu beaufsichtigen.

Wenn Ihr allgemeine Fragen rund um das Klettern habt, schaut einfach in den FAQ’s nach. Da beantworten wir typische Fragen. Wo das Kletterzentrum genau liegt, erfahrt Ihr über Anfahrt.

Wir wünschen Euch viel Spaß in unserem Kletterzentrum

Kletterzentrum Fulda58Bouldern könnt ihr bei uns nicht nur drinnen, sondern auch an unserer Außenboulderwand. Aktuell sind an der Außenwand 27 Boulder für Kinder und Erwachsene. Damit haben wir mehr als 100 Boulder in 7 Parcouren im Kletterzentrum Fulda.

In der letzten Januarwoche konnten sich die Schulen des Landkreises und der Stadt Fulda bei der 1. Fuldaer Schulmeisterschaft im Bouldern messen. Insgesamt haben 8 Schulen mit 114 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. An 12 abwechslungsreichen Kletteraufgaben ging es darum möglichst viele Punkte zu sammeln. Gestartet wurde nach Jahrgängen in 4er Teams. Jede Teammitglied hatte 4 Versuche, um die Kletteraufgabe zu lösen und Punkte für das eigene Team zu erringen. Bei fairer und kooperativer Stimmung konnten Sportartneulinge das Bouldern kennenlernen und bekamen zahlreiche Tipps und Kniffe der kletternden Teammitglieder. Organisiert wurde der Wettbewerb vom unserer FSJlerin Britta in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Schule. Als Schiedsrichter habe dabei die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs der Konrad-Adenauer-Schule. Vereinshelfer haben für Vorbereitung und einen runden Ablauf gesorgt.

Hier das Ergebnis (zum Vergrössern anklicken):

Ergebnis

Do 29.01. und Fr 30.01.2015

Nachmittags: Normales Bouldern möglich, jedoch weniger Boulder als üblich

 

Dieses Jahr wird die hessische Bouldersession Blocage noch grösser: In 7 hessischen Kletterhallen könnt ihr euch vom 14.12.2014 bis zum 25.01.2015 für das Finale qualifizieren. Das Kletterzentrum Fulda ist natürlich mit dabei:

Ab Sonntag, den 14.12.2014 stehen für euch 60 Qualifikationsboulder bereit. Seid dabei und macht mit bei der grossen hessischen Bouldersession Blocage.

Mehr Infos gibt es auf unserer Veranstaltungsseite oder direkt auf www.blocage.de

Mit der Wiedereröffnung unseres Boulderraums bieten wir unseren Vereinsmitgliedern neue Dauerkarten. Zum Einen führen wir neben der bisherigen Jahreskarte eine Jahreskarte Bouldern ein. Zum Anderen gibt es ergänzend 3- und 6-Monatskarten sowohl zum Klettern, als auch zum Bouldern.
Hier die neuen Preise im Überblick:

Preise

 

Am letzten Märzwochenende hatten wir sowohl unsere offene Sektionsmeisterschaft, als auch den 1. Hessischen Kletter-KidsCup in unserer Kletterhalle.

Hier geht es zu den Fotos:

Galerie: Offene Sektionsmeisterschaft

Galerie: 1. Hessische Kletter-KidsCup

Damit ihr auch mal mitbekommt, dass wir den Meckerbriefkasten nicht nur leeren, sondern eure Nachrichten auch lesen. Hier eine kurze Rückmeldung:

Musik im Boulderrraum

In der Kletterhalle und im Boulderraum bieten wir keine Musik an:

– stört die Kommunikation beim Klettern
– ist sehr teuer (GEMA-Gebühren liegen deutlich im 3-stelligen Bereich)
– ist geschmackssache und damit wirklich schwierig es allen recht zu machen

Zu wenig leichte Routen

Ist nur teilweise richtig: Wir haben ganz einfach allgemein zu wenig Routen. Und das liegt daran, dass wir noch zu wenige Griffe haben. Wir haben aber gerade 20% mehr Griffe bestellt und können damit auch entsprechend mehr Routen schrauben. Anfang Juli werden wir neue Routen schrauben und insgesamt mehr Routen an die Wände bringen.

Kinderbetreuung oder Spielbereich

Unsere Halle ist sehr kompakt gebaut und auf den Sportbetrieb fokussiert. Daher ist leider kein Kinderspielbereich entstanden. Dafür haben wir sowohl bei den Routen, als auch bei den Bouldern auch an Kinder gedacht. Es gibt sowohl kindertaugliche Routen, als auch einen eigenen Parcour für Kinder.
Eine Kinderbetreuung bieten wir nicht an, da die Nachfrage zu gering ist. D.h. eine Kinderbetreuung könnten wir nicht aus den Einnahmen heraus finanzieren. Aber wie wäre es, die Kinderbetreuung selbst zu organisieren? Wir können euch gerne sowohl auf unserer Facebook-Seite, als auch auf der Webseite bei der Organisation unterstützen. Sprecht uns einfach an.

Expressen in Bodennähe

Gibt es nicht, da Haken und Sicherungspunkte in Kletterhallen normgerecht sein müssen. Bodennahe Sicherungspunkte würden zur Standplatzsicherung verleiten. Uns ist die Gefahr der Falschnutzung zu hoch, daher  gibt es Bodennah keine Sicherungspunkt. Für unterschiedlich schwere Sicherungspartner gibt es bei uns jedoch Sandsäcke, um den Gewichtsunterschied auszugleichen.

Navis finden die Halle nicht

Genau: Unser Kletterzentrum ist ein Neubau. Ist dein Navi älter als unsere Halle, wird diese nicht gefunden. Einfach nach der Konrad-Adenauer-Schule suchen: Wir sind direkt davor.

Zu viele/zu wenig Topropes

Tja, was sollen wir da machen? Wir hängen euch einfach ab und zu die Topropes um, dann können alle Toproper fast alle Routen klettern und alle Vorsteiger fast alles vorsteigen. Übrigens sind etwas mehr als 50% unserer Gäste fast nur im Toprope unterwegs.

Wenig Angebot im Bistro

Neben Kaffee, Getränken, Müsli und Riegeln bieten wir momentan noch nichts an. Frische Ware oder Sachen aus dem Backofen darf man erst mit einer (teuren) Gesundheitseinweisung machen. Ausserdem benötigen einige Sachen auch einen gewissen Grundumsatz, den wir erst mit etwas besserer Auslastung erreichen. Daher werden wir frühestens im Herbst das Angebot etwas ausweiten.
Bier dürfen wir auch (noch) nicht ausschenken. Aber auch hier arbeiten wir an einer Lösung.

Lob gab es übrigens auch:

„Mir gefällt die Kletterhalle sehr gut“

„Die gesamte Kletterhalle ist spitzenmäßig aufgebaut, tolle Routen, sehr gut ausgeschildert, für Jeden was dabei! Ganz dickes Kompliment!“

„Gefallen hat mir, dass es oft neue Routen gibt“

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Macht bitte weiter so!

Veranstaltungen

im Moment stehen keine Veranstaltungen an.

 

Werbung
rocketec testcenter

Betreiber

Das Kletterzentrum Fulda wird betrieben vom Deutschen Alpenverein Sektion Fulda e. V.

DAV Fulda e.V.

Jetzt Mitglied werden und sparen

Das Kletterzentrum Fulda ist eine Vereinsanlage des Deutschen Alpenverein Sektion Fulda e.V.. Der Verein bietet Kurse, einen Versicherungsschutz und ein grosses Wege-und Hüttennetz in den Alpen. Daher lohnt es sich jetzt Mitglied zu werden und bei jedem Eintritt im Kletterzentrum Fulda zu sparen.

Weitere Infos zur Vereinmitgliedschaft gibt es hier…